Workshop: OER rechtskonform erstellen und nutzen – die typischen Anwendungsfälle | 25.02.2022

Rechtsfragen-Workshop | 25.02.22

OER rechtskonform erstellen und nutzen: die typischen Anwendungsfälle

25. Februar 2022

10:00 – 11:00 Uhr

Für OER-Interessierte

Möchte man eigene Werke als Open Educational Resources veröffentlichen, bedeutet dies nicht, dass man auf die Einbindung fremder Inhalte verzichten muss. Doch was ist hierbei aus rechtlicher Perspektive zu beachten? Welche Regeln gelten für die Einbindung fremder OER oder deren Vermischung mit eigenen Inhalten? Wie beeinflusst die Einbindung die eigene Lizenzwahl? Und wie verhält es sich bei Materialien, die nicht offen lizenziert sind?

In diesem Rechtsfragen-Workshop erfahren Sie, wie die rechtskonforme Erstellung und Nutzung von OER in der Praxis funktioniert. Ein besonderes Augenmerkt liegt auf der Frage, wie Fremdmaterialien – im Einklang mit dem Urheberrecht – in eigenen OER genutzt werden können. Hierfür werden typische Anwendungsszenarien der Einbindung fremder Inhalte (z.B. Videos, Bilder, Grafiken, Texte) in eigene Werke durchgespielt.

Schwerpunkte

  • Urheberrecht und offene Lizenzierung
  • Einbindung fremder Inhalte in eigene OER
  • Herausforderungen und Stolpersteine der OER Erstellung

Zielgruppen

Lehrende und Lernende, die sich für das Thema OER interessieren.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Referentin

Yulia Chalina (juritische Mitarbeiterin, ELAN e.V., Oldenburg)

Termin

Freitag, 25.02.2022, 10:00-11:00 Uhr
Der Workshop findet online statt.

Die Organisation und Abwicklung der Veranstaltung erfolgt durch den Bereich CampusDidaktik der Hochschule Emden/Leer.